Barmenia Versicherung

Die Barmenia Versicherung hat eine wechselvolle, teils unr√ľhmliche Geschichte hinter sich. Dennoch z√§hlt die heute in Wuppertal beheimatete Die Barmenia Versicherung hat eine wechselvolle, teils unr√ľhmliche Geschichte hinter sich. Dennoch z√§hlt die heute in Wuppertal beheimatete Krankenversicherung heute zu den erfolgreichsten Versicherungsunternehmen Deutschlands.

Die Barmenia Versicherung entwickelte sich aus mehreren Ursprungsunternehmen. In Leipzig wurde 1904 die ‚ÄěGewerbekrankenkasse zu Leipzig‚Äú gegr√ľndet. Der T√§tigkeitsbereich der Krankenkasse blieb auf den damaligen Verwaltungsbezirk der Kreishauptmannschaft Leipzig begrenzt. Es folgte 11 Jahre sp√§ter die Gr√ľndung der ‚ÄěGewerbe- und Handwerkerkrankenkasse f√ľr das K√∂nigreich Sachsen- Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit zu Leipzig‚Äú. Diese beiden Krankenkassen vereinigten sich 1923 zur ‚ÄěVersicherungsanstalt f√ľr Beamte und freie Berufe VaG‚Äú. Unterdessen entwickelte sich aus der Barmer Ersatzkasse die ‚ÄěBarmenia Versicherungsbank f√ľr Mittelstand und Beamte VaG zu Barmen‚Äú, benannt nach dem heute zu Wuppertal geh√∂renden Ortsteil Barmen. 1926 folgte die ‚ÄěBarmenia Lebensversicherung aG‚Äú. Zur Fusion sowohl der Krankenkassen als auch der Lebensversicherungen kam es im Jahre 1928. Die Unternehmen firmierten seit 1931 dann unter den Namen ‚ÄěLeipziger Verein-Barmenia Krankenversicherung f√ľr Beamte, freie Berufe und Mittelstand a.G.‚Äú und ‚ÄěLeipziger Verein-Barmenia Lebensversicherung a.G.‚Äú Der Sitz beider Unternehmen lag in Leipzig.

Ab 1933 wuchs der Antisemitismus im Unternehmen. J√ľdische B√ľrger wurden in immer st√§rkeren Ma√üe durch die Gesch√§ftspolitik diskriminiert. Juden neigten dazu, ‚ÄěKrankheitssymptome zu √ľbertreiben‚Äú, so die Begr√ľndung des Vorstandsvorsitzenden. Die Barmenia geh√∂rte zu den F√∂rderern des Nationalen Krankenversicherungsvereins. Dieser versicherte haupts√§chlich NS-Mitglieder, die Weiterbesch√§ftigung von Juden im Unternehmen und der Vertragsschluss mit Juden waren damit politisch nicht vereinbar. Es folgten Benachteiligungen √ľber das Vorenthalten der Gewinnbeteiligung und sp√§ter der komplette Leistungsausschluss und damit der Rausschmiss aus der Krankenversicherung.

Mit Kriegsende ger√§t die Barmenia Versicherung in schweres Fahrwasser. Im sowjetischen Sektor werden private Krankenversicherungen verboten. Das Verm√∂gen der Barmenia Versicherung wird beschlagnahmt. Die Barmenia wechselt mit dem Zweig der Lebensversicherung nach Hamburg, die private Krankenversicherung zieht nach Wuppertal um. Nach diversen Sitzverlegungen des ‚ÄěLeipziger Verein ‚Äď Barmenia Lebensversicherung a.G.‚Äú nimmt schlie√ülich die ‚ÄěBarmenia Allgemeine Versicherung a.G.‚Äú ihren Gesch√§ftsbetrieb auf. 1971 werden schlie√ülich auch die bislang in Hamburg ans√§ssigen Unternehmensteile nach Wuppertal verlagert.

Heute erscheint die Barmenia Versicherung unter den TOP 10 der gr√∂√üten deutschen privaten Krankenversicherer. In der Rechtsform eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit sind die Versicherungsnehmer als Mitglieder zu 100% am Unternehmen beteiligt. Die Versicherung besch√§ftigt √ľber 3.400 Mitarbeiter im Innen- und Au√üendienst, davon sind rund 1.760 fest angestellte Kr√§fte und ca. 150 Azubis allein am Standort in Wuppertal besch√§ftigt. Die Arbeit in der Fl√§che √ľbernehmen die 44 Bezirksdirektionen und zahlreichen Makler, so dass die Barmenia Versicherung bundesweit agieren kann. Die Mitarbeiter betreuen einen Bestand von 1,717 Millionen Versicherungsvertr√§gen. Den gr√∂√üten Umsatz macht die Barmenia Versicherung dabei immer noch auf dem Gebiet der privaten Krankenversicherung. Das Unternehmen besteht aus den Zweigen ‚ÄěBarmenia Krankenversicherung a.G.‚Äú, ‚ÄěBarmenia Lebensversicherung a.G.‚Äú und ‚ÄěBarmenia Allgemeine Versicherungs-AG‚Äú. Letztere wird, wie das K√ľrzel bereits sagt, als Aktiengesellschaft betrieben. Die Aktien geh√∂ren zu 100% der Barmenia Krankenversicherung a.G. Durch ihre unterschiedlichen Zweige hat sich die Barmenia zu einem Allsparten-Versicherer entwickelt.

Barmenia Versicherung Kontaktdaten

Barmenia Versicherungen
Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal

Telefonnummer: 0202 / 438-2906
Faxnummer: 0202 / 438-2846

E-Mail: info@barmenia.de
Internet: www.barmenia.de

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Erstgespräch
Lassen Sie uns √ľber Ihre Zukunft sprechen. Schreiben Sie mich an oder nutzen Sie unser einfaches Kontaktformular ‚Äď Ich freue mich auf unser Kennenlernen und eine m√∂gliche Zusammenarbeit!

Kontaktformular

Allgemeines Kontaktformular

Lesen Sie bitte vor dem Versand Ihrer Benachrichtigung die datenschutzrechtlichen Belehrungen und Hinweise und klicken Sie zur Bestätigung Ihrer Kenntnisnahme auf das nebenstehende Kästchen. Erst nach Lesen und Bestätigung der datenschutzrechtlichen Belehrung ist der Versand der E-Mail möglich.

Terminvereinbarung

Terminvereinbarung

Lesen Sie bitte vor dem Versand Ihrer Benachrichtigung die datenschutzrechtlichen Belehrungen und Hinweise und klicken Sie zur Bestätigung Ihrer Kenntnisnahme auf das nebenstehende Kästchen. Erst nach Lesen und Bestätigung der datenschutzrechtlichen Belehrung ist der Versand der E-Mail möglich.

R√ľckruf-Service

R√ľckruf-Service

Lesen Sie bitte vor dem Versand Ihrer Benachrichtigung die datenschutzrechtlichen Belehrungen und Hinweise und klicken Sie zur Bestätigung Ihrer Kenntnisnahme auf das nebenstehende Kästchen. Erst nach Lesen und Bestätigung der datenschutzrechtlichen Belehrung ist der Versand der E-Mail möglich.

Privathaftpflicht