Auch auf dem Drahtesel gut versichert: Rundumschutz für Fahrräder

Lesezeit: 3 Minuten

Nicht erst seit gestern, aber vermehrt bedingt seit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 sind immer mehr Menschen mit dem Fahrrad unterwegs. Das sportliche Trekkingrad oder Mountainbike, das praktische Lastenfahrrad, das moderne E-Bike oder das hippe Retro-Rennrad liegen als Fortbewegungsmittel voll im Trend.

Ob waghalsige Downhill Strecken, eine mehrtägige Radreise oder das tägliche Pendeln zur Arbeit in der Stadt- trotz Freude an der sportlichen Betätigung im Freien und des Umweltgedanken, im Fall einer Panne wie einem platten Reifen oder einer gerissenen Kette oder sogar eines Unfalls ist der Spaß vorbei. Aufgrund der zurückgelegten Kilometer oder auch des speziellen Geländes ist es oftmals schwierig schnelle und unkomplizierte Hilfe zu bekommen.

In diesen Fällen sichert ein Fahrrad-Schutzbrief der Haftpflichtkasse die ganze Familie für 21 Euro netto im Jahr als Zusatz zur Hausratversicherung ab.


GLIEDERUNG

Paar auf dem Fahrrad

Ein kurzer Überblick zum Fahrrad-Schutzbrief

Fahrräder der Familie, auch E-Bikes/ Pedelecs, die weder gewerblich genutzt noch versicherungspflichtig sind, gelten mit einem Fahrrad-Schutzbrief als versichert, unabhängig davon, ob die Familienmitglieder getrennt oder gemeinsam unterwegs sind.

Folgenden Leistungen sind in der Regel im Fahrrad-Schutzbrief erhalten:

  • 24 Stunden-Service-Hotline
  • Bergung
  • Ersatzfahrrad
  • Fahrrad-Rücktransport
  • Organisation der Weiter- oder
    Rückfahrt
  • Pannenhilfe/Abschleppdienst
  • Werkstattvermittlung
  • Fahrrad-Verschrottung
  • Übernachtungskosten
  • Notfall-Bargeld

 

ROLAND – Eine leistungsstarke Kooperation

Ein guter Partner ist hier ROLAND Schutzbriefversicherung AG, denn die Haftpflichtkasse hat gemeinsam mit ROLAND eine Ergänzung zur Hausrat-Versicherung geschaffen. Dieses umfassende Serviceangebot ergänzt den mehrfach ausgezeichneten und leistungsstarken Hausrattarif um eine weitere sinnvolle Einschlussmöglichkeit.

 

Alternativen zur ROLAND Schutzbriefversicherung AG

Es gäbe aber auch noch viele andere Anbieter wie z.B. Ammerländer Versicherungen usw. Ich berate Sie hierzu gerne aber Sie können das Angebot auch selbst rechnen und direkt online abschließen, hier der Link: HIER KLICKEN

Oder auch von Neodigital, anbei der Link: HIER KLICKEN

Oder von der Barmenia, anbei der Link: HIER KLICKEN

 

Rundum-Schutz auch gegen Diebstahl

Das Fahrrad ist versichert, wenn Sie eine Hausratversicherung besitzen und es aus verschlossenen Räumen, zum Beispiel der Garage oder dem Keller, gestohlen wird. Oftmals ist es aber so, dass Diebe auf offener Straße zuschlagen. Über die Hausratversicherung können Sie den hierfür passenden Schutz  inkludieren. Meist wird hier ein Mehrbeitrag fällig.

Wichtig zu wissen ist, dass im Falle eines Diebstahls die Entschädigung der Versicherung oft nur auf wenige Prozente der Versicherungssumme begrenzt ist. Daher empfiehlt sich die Produktlinien der Haftpflichtkasse „Einfach Besser“ und „Einfach Komplett“, denn die Fahrräder, auch Pedelecs/E-Bikes, sind ohne zusätzliche Kosten bis zu 10.000 Euro abgesichert, sofern keine Versicherungspflicht besteht.

Von Vorteil ist es auch, dass deren Hausratverträge keine Nachtzeitklausel enthalten, denn dann kann es sein, dass Ihr Fahrrad zwischen 22 und 6 Uhr auf offener Straße nicht versichert ist.

Die Haftpflichtkasse verzichtet auf diese Einschränkung. Nähere Informationen dazu finden Sie über meinen Onlinerechner oder Sie kontaktieren mich einfach dazu. Ich stehe Ihnen jederzeit gerne beratend zur Verfügung.

Ein Fahrrad in einer dunklen Ecke oder abschüssigen Gegend lädt Diebe „direkt zum Zugreifen ein“.

Rückfragen oder Beratung gewünscht?

Wenn Sie dazu weitere Fragen haben oder ein persönliches Angebot wünschen, senden Sie mir bitte eine E-Mail zu (anfrage@marco-mahling.de) oder nutzen mein Kontaktformular.

Zum Kontaktformular - Hier klicken!

 

Mehr zum Thema auf meinem Blog

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanzberater und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente sowie Fachmann für Vorsorgemanagement und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat auf dem Portal von WhoFinance mehr als 500 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.