In der heutigen Zeit, in der das Thema Rente und Rentenvorsorge immer aktueller und wichtiger wird, kommt auch immer öfter das Thema Riester Rente Anbieterwechsel ins Gespräch. Riester Anbieterwechsel Viele Menschen schließen Riester Verträge ab, um zum einen auch privat für das Alter vorzusorgen, und, auf der anderen Seite, um sich die doch recht attraktiven Förderungen (Zulagen + Steuerrückerstattung) zu sichern.

Bezüglich der Riester Rente gibt es für Interessenten und Anleger hier viele Möglichkeiten. Leider kommt es aber nicht selten vor, dass die Kunden nicht gut beraten wurden, mit ihrem abgeschlossenen Vertrag unzufrieden sind oder auch eine für sie besser passende Riester Möglichkeit entdeckt haben. Gerade durch die anhaltende Niedrigzinsphase fallen die Überschüsse bei den Versicherungsunternehmen immer geringer aus und das trifft vor allem die klassischen Tarife, bei welchen keine Anlage in Fonds oder ETFs erfolgt.

Es kann ja sein, dass Sie sich für eine fondsgebundene Riester Variante entschieden oder überreden lassen haben und stellen mit der Zeit fest, dass die Kosten dafür viel zu hoch sind und wünschen lieber eine kostengünstigere Variante der Riester Rente (hier können Sie auf meinem Blog einen Kostenvergleich nachlesen: Vergleich Kosten Riester Rente). Für viele Kunden steht dann die Frage im Raum, ob ein Riester Anbieterwechsel möglich ist und wenn ja zu welchen Bedingungen.

Der Riester Rente Anbieterwechsel – individuelle Möglichkeit mit Vor- und Nachteilen

Grundsätzlich ist zu sagen, dass ein Riester Rente Anbieterwechsel möglich ist. Dieses Recht wurde sogar gesetzlich festgeschrieben. Wer wechseln will, sollte sich jedoch vorab genau informieren. Es ist ratsam, sowohl den alten als auch den neuen Vertrag genau zu studieren. Denn ein Riester Anbieterwechsel bringt nicht nur Vorteile, sondern oft auch Nachteile mit sich. Ob und wann sich ein solcher Wechsel lohnt, kann pauschal nicht beantwortet werden. Hier kommt es immer auf die jeweilige Person, den jeweiligen Vertrage sowie den Zeitpunkt an, wann der Wechsel erfolgen soll. Daher ist eine individuelle Prüfung notwendig um eine fundierte Aussage treffen zu können. ob der Anbieterwechsel wirklich Sinn macht.

Ein Beispiel dazu, falls Sie eine fondsgebundene Riester-Rente vor 2010 abgeschlossen haben, liegt ihr Rentenfaktor sicherlich um einiges höher als bei einem Abschluss heute. In den letzten Jahren wurde der Rentenfaktor immer weiter gesenkt, da die Menschen immer älter werden und die Zinsen zurückgegangen sind. Hier erfahren Sie mehr darüber:

Die Nachteile eines Riester Anbieterwechsels

Bei einem Riester Anbieterwechsel können viele Nebenkosten auf den Kunden zukommen. So verlangen viele Anbieter, wenn ihre Kunden wechseln wollen, eine Bearbeitungsgebühr. Diese beläuft sich in der Regel auf rund 50 bis 150 Euro im Durchschnitt. Des Weiteren werden bei Abschluss eines neuen Riester Vertrages meist neue Abschlussgebühren fällig. Diese bekommt der Kunde bei einem Riester Rente Anbieterwechsel nicht erstattet und muss auch diese Kosten dann tragen, sowohl die bereits geleisteten beim alten Anbieter als auch die beim neuen Anbieter.

Nicht nur die Kosten können ein Nachteil eines Riester Anbieterwechsel sein, sondern auch der eventuelle Verlust der sogenannten Beitragsgarantie. Wer einen Riester Vertrag abschließt hat vom Gesetzgeber die Garantie, dass er unabhängig von Gewinnen oder Verlusten in jedem Fall die eingezahlten Beiträge und Zulagen zum Rentenbeginn als Verrentungskapital zur Verfügung gestellt bekomm. Wer hier jedoch frühzeitig einen Riester Rente Anbieterwechsel vornimmt, verliert in der Regel diese Beitragsgarantie, weil das Vertragsguthaben niedriger sein könnte als das Garantieguthaben (mehr zum Verlust der Beitragsgarantie können Sie hier lesen: Kündigung Riester Rente).

In Kombination mit den anfallenden Kosten kann es dann sein, dass Sie durch einen Riester Anbieterwechsel nicht einmal die Gelder zurückerhalten, die Sie eingezahlt haben. Hier kommt es jedoch immer auf den einzelnen Fall und den jeweiligen Vertrag an. Wenn Sie sicher gehen wollen, welche Vor- und Nachteile ein Wechsel für Sie bedeuten kann, lesen Sie die Vertragsinhalte genau und lassen Sie sich individuell beraten. In diesem Fall könnte es dann sinnvoller sein, dass Sie den Altvertrag stilllegen und das Guthaben nicht übertragen lassen auf den neuen Anbieter. Das Garantieguthaben bleibt Ihnen beim alten Anbieter erhalten und Sie realisieren bei einem Anbieterwechsel keine Verluste.

Ein Riester Rente Anbieterwechsel kann sich lohnen

Ein Riester Rente Anbieterwechsel kann sich jedoch auch lohnen. Wichtig ist immer, dass Sie sich vorab genau informieren und das alte und das neue Angebot miteinander vergleichen. Und natürlich spielt auch der Zeitraum die Riester Anbieterwechsels eine wichtige und entscheidende Rolle. So wurden z.B. im Zeitraum 2005/2006 die Unisex-Tarife eingeführt. Ein Mann, der wechseln will, und dessen alter Vertrag vor diesem Zeitraum abgeschlossen wurde, sollte hier genau aufpassen, wie sich seine Bedingungen und Konditionen durch den Unisex-Vertrag ändern. Und auch die sogenannte Sterbetafel ändert sich ständig, was sich immer wieder auch auf den neuen Vertrag auswirken kann, positiv und negativ.

Ein Riester Rente Anbieterwechsel kann u.a. den Vorteil mit sich bringen, dass ein neuer Vertrag ausgewählt wurde, der trotz aller durch den Wechsel bedingten Kosten, einen höheren Ertrag erwirtschaften kann. Hier sollte immer verglichen werden, ob sich die neue prognostizierte Rendite im Vergleich zu den anfallenden Kosten lohnen könnte und der Wechsel somit lukrativ wäre. Und auch bezüglich der Verrentungsmodalitäten gibt es von Vertrag zu Vertrag große Unterschiede, so dass sich ein Riester Anbieterwechsel auch aus diesem Grunde durchaus rechnen kann. Ferner gibt es Unterschiede bei den Rentengarantiezeiten oder Ihr Altvertrag hat nur eine Rentengarantiezeit von 5 Jahren und diese kann nicht mehr verändert werden.

Wenn es um die Auswahl der Fonds geht war es vor dem Jahr 2010 kaum möglich in kostengünstige ETFs zu investieren. Heute ist das anders, jeder gute Riester Tarif hat eine grosse Auswahl an kostengünstigen ETFs oder bietet sogar die Fonds von Dimensional an. Damit können Sie endlich den Turbo einlegen bei Ihrer Altersvorsorge und sparen nicht weiter mit angezogener Handbremse.

Warum Sie in Fonds investieren sollen erfahren Sie hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der richtige Riester Anbieterwechsel – alles Formsache

Wen Sie einen Riester Anbieterwechsel vornehmen möchten, sollten Sie im Kündigungsschreiben vermerken, dass der Wechsel prämienunschädlich ablaufen soll. So können Sie sicher sein, die bisher zustehenden Prämien nicht zu verlieren. Dieses Schreiben sollten Sie auch dem neuen Anbieter zukommen lassen. Nach Eröffnung des neuen Vertrages zieht dieser dann in der Regel die bislang gezahlten Beiträge vom alten Anbieter ein. Die Übertragung vom Kapital kann aber schon mal bis zu 1 Jahr dauern, dass ist in den Bedingungen von ihrem alten Anbieter geregelt.

Worauf Sie bei einer Kündigung der Riester Rente achten müssen, dass können Sie hier auf meinem Blog nachlesen:

Musterschreiben Riester Anbieterwechsel

Wie ein Musterschreiben für einen Riester Rente Anbieterwechsel aussehen kann, dass können Sie hier am Beispiel der DWS sehen (PDF, ca. 300 kb):

Wichtigste Mitteilung für Sie in Bezug auf Ihre Altersvorsorge

Denken Sie immer daran, es ist Ihre Altersvorsorge und Sie sollten versuchen das Maximale rauszuholen. Warum? Sie haben nur die eine Chance um für das Alter gut vorzusorgen. Wenn Sie mit 67 feststellen, ich hätte etwas anders machen müssen, dann ist es zu spät. Daher überprüfen Sie regelmäßig Ihre Versicherungen, analysieren Sie Ihre Fonds und suchen das Gespräch mit Ihrem Berater. Ich kann es Ihnen nur ans Herz legen und das empfehle ich jedem Kunden von mir.

Das könnte Sie auch interessieren zur Riester Rente auf meinem Blog:

Rückfragen / weitere Unterlagen

Wenn Sie weitere Fragen haben zum Riester Anbieterwechsel und ob sich dieser Wechsel wirklich lohnt für Sie, senden Sie mir bitte eine E-Mail zu (info@marco-mahling.de) oder nutzen mein Kontaktformular. Ich helfe Ihnen gerne weiter und analysiere für Sie ob Sie wechseln sollten oder nicht.