Finden Sie nicht auch, dass es nicht schaden kann, bereits weit vor dem Renteneintritt wichtige Informationen √ľber eine gute Absicherung zu haben? Somit m√∂chte ich Sie heute √ľber eine fondsgebundene Rentenversicherung informieren und Ihnen darlegen, warum es neben dem Rentenfaktor auch noch auf andere Dinge ankommt.

Rentnerpaar errechnet die Rente mittels Rentenfaktor
Der Rentenfaktor hilft Ihnen dabei, Ihre monatliche Rentenauszahlung zu √ľberschlagen und Rentenversicherungen miteinander zu vergleichen.

Vor dem Abschluss einer privaten Rentenversicherung besteht meist erst einmal nur der Wunsch nach der bestmöglichen Absicherung und in der Regel lässt man die Versicherung dann einfach so laufen.

Erst bei Rentenbeginn zeigt sich dann meist, ob die durch den Versicherer getroffenen Annahmen zur Berechnung der Rentenleistung eintreffen. Damit es kein entt√§uschtes Erwachen gibt, empfehle ich Ihnen die wichtigsten Kriterien der privaten Rentenversicherung vor Vertragsabschluss zu pr√ľfen. Ich stehe Ihnen da gerne zur Seite.

Wir stellen uns gemeinsam die Frage:

Gibt es Regelungen, die während der Vertragslaufzeit Auswirkungen auf erwartete Leistungen haben könnte?

Anfang des Jahres 2021 sorgte die Anpassung des Rentenfaktors der Allianz f√ľr Diskussionen. Der Rentenfaktor ist bei der Bewertung von Versicherungsl√∂sungen ein wichtiger Punkt – egal ob garantiert, aktuell oder zu Rentenbeginn.Es lohnt sich zus√§tzlich einen Blick auf die Regelungen zur Kapitalabfindung und die Rechnungsgrundlagen zu werfen, wenn es um die Auswahl der passenden Absicherung einer fondsgebundenen Rentenversicherung geht, damit Sie zum Zeitpunkt des Rentenbeginns keine √úberraschung erleben.

¬ĽRechnungsgrundlagen vs. Leistungsbedarf¬ę – warum ist das wichtig?

Auf Basis des zuk√ľnftig vorhandenen Kapitals und der heute bekannten Rechnungsgrundlagen werden die f√§lligen Rentenzahlungen abgeleitet.Die tats√§chliche Wertentwicklung ist schwer vorauszusagen und stellt somit f√ľr Tarife mit Fondsbezug eine eher mittelbare Garantie dar.Zu den Rechnungsgrundlagen z√§hlen u.a. das Zinsumfeld, die Annahmen zur Sterbewahrscheinlichkeit und die Kostenentwicklung des Versicherers. Die steigende Lebenserwartung und das Absenken des H√∂chstrechnungszinses in der Lebensversicherung haben au√üerdem auch einen Einfluss.Wussten Sie, dass der Versicherer unter Berufung auf den ¬Ľ¬ß 163 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) – Pr√§mien- und Leistungs√§nderung¬ę eine neue Pr√§mie ‚Äď hier Rentenfaktor ‚Äď festsetzen kann, falls die Kalkulationen unzureichend waren und dies √ľber die Laufzeit hinweg festgestellt wird?Daher ist es immer wichtig, neben der gesetzlichen Bestimmung, die in den Versicherungsbedingungen dokumentierten Regelungen des Versicherers mit Auswirkung auf die Rentenh√∂he zu kennen. Die Rentenfaktoren sind ma√ügebend: sie sind n√§mlich immer nur so gut, wie ihre Bezugsgr√∂√üe, welche das Vertragsguthaben darstellt.

Die Wahl der Anlageform in der fondsgebundenen Rentenversicherung hat also eine bedeutende (Aus)Wirkung. Sie haben sich f√ľr Chance oder Sicherheit entschieden. Nun gilt es zu ber√ľcksichtigen, dass f√ľr die Fondsanlage neben der Performance der investierten Fonds auch die Fondskosten einen gro√üen Einfluss auf das Vertragsguthaben haben. Diese k√∂nnen im Laufe der Ansparphase zu einer Bremse hinsichtlich der Rendite werden.Vorteilhaft ist es, wenn  Kapitalabfindung und Rente an die individuellen Bed√ľrfnisse bei Rentenbeginn angepasst werden k√∂nnen: Ein hohes Vertragsguthaben ist noch nicht alles. Wenn f√ľr den Rentenbezug flexible L√∂sungen gefunden werden k√∂nnen, kann man von einer modernen fondsgebundenen Rentenversicherung sprechen. 

Was gilt es also nun zu beachten?

Der aktuelle Rentenfaktor

Der aktuelle Rentenfaktor ist ein einfacher Vergleichswert, welcher in den Angeboten der Versicherer die Grundlage f√ľr die Hochrechnung der sp√§teren Rente bildet. Er unterliegt keiner Garantie und sollte nicht alleine zur Entscheidungsfindung herangezogen werden.Auf Basis der Rechnungsgrundlagen zum Vertragsbeginn wird der aktuelle Rentenfaktor berechnet. Dabei geht man kalkulatorisch davon aus, dass der Rentenbezug direkt zu Vertragsbeginn erfolgt.

Der garantierte Rentenfaktor

Der garantierte Rentenfaktor wird auch meist auf den Rechnungsgrundlagen zu Vertragsbeginn ermittelt. Bei der Berechnung wird jedoch in der Regel ein Sicherheitsabschlag erhoben, um das Leistungsversprechen auch m√∂glichst einhalten zu k√∂nnen. Wenn der garantierte Rentenfaktor auch f√ľr die Erh√∂hungen der Beitragssumme wie Beitragsdynamiken, Zuzahlungen und au√üerplanm√§√üige Beitragserh√∂hungen gilt, ist das eine gute Voraussetzung.

Der hart garantierte Rentenfaktor

√Ąhnlich wie beim garantierten Rentenfaktor nimmt man an,  dass der Versicherer auf die Anwendung des ¬ß 163 VVG verzichtet. Wie ein Versicherer einen solchen Verzicht bei starker Ver√§nderung der Rechnungsgrundlagen finanzieren soll, l√§sst diese Regelung infrage stellen.Laut meines Wissensstandes bieten nur noch Produkte der Alten Leipziger und Riester Produkte der ERGO Vorsorge Leben einen hart garantierten Rentenfaktor. (Stand 04/2021)

Der aktuelle Rentenfaktor zu Rentenbeginn

Zu Beginn wird anhand der sogenannten G√ľnstigerpr√ľfung der Rentenfaktor festgelegt: Aus der Kombination des aktuellen und garantieren Rentenfaktors wird der Faktor als Basis verwendet, der mit den zum Zeitpunkt g√ľltigen Rechnungsgrundlagen eine h√∂here Rente erzielt.

Worauf beziehen sich die Rentenfaktoren?

In einigen Verträgen geht es bei der Anlage des Sparbeitrages nach Abzug der Kosten um die Verteilung auf Investmentfonds, Deckungsstock, Wertsicherungsfonds.

Hierbei sind dann unterschiedliche Regelungen bez√ľglich des Rentenfaktors zu ber√ľcksichtigen.

Bei Erh√∂hungen der Beitragssummen k√∂nnen jeweils die Rechnungsgrundlagen zum Erh√∂hungstermin angewendet werden, woraus f√ľr jede get√§tigte Zahlung ein unterschiedlich garantierter Rentenfaktor resultiert.

Weiterhin kann es zum Beispiel bei Hybridvertr√§gen sein, dass f√ľr den fondsgebundenen Anteil ein garantierter Rentenfaktor, aber f√ľr das Garantiekapital eine garantierte Mindestrente festgelegt wird. Es kann ein Vorteil sein, eine Rentenversicherung mit flexiblen Optionen zum Rentenbeginn abzuschlie√üen, um bei Rentenbeginn flexibel auf die individuellen Lebensumst√§nde reagieren zu k√∂nnen.

Im Falle einer zu geringen Rente kann eine vertragliche Regelung zur (Teil-) Kapitalabfindung die M√∂glichkeit bieten, das Kapital zum Beispiel in eine Sofortrente mit g√ľnstigeren Konditionen zu investieren.

√úberschussverwendung im Rentenbezug

Der konstante oder der (teil)-dynamische Rentenbezug sind √ľbliche Optionen f√ľr die √úberschussverwendung. Sie unterscheiden sich hinsichtlich der H√∂he der Startrente und des j√§hrlichen Wachstums der Rente. Der dynamische Rentenbezug weist eine niedrige Startrente auf, bietet aber den h√∂chsten Dynamiksatz der drei Varianten. 

Die Finanzierung l√§uft √ľber die Dynamik der √úbersch√ľsse. Hinsichtlich des konstanten Rentenbezugs bleibt die Rentenh√∂he w√§hrend der Rentenphase m√∂glichst konstant. Hier gibt es so gut wie keine Steigerungen, daf√ľr aber die h√∂chste Startrente. 

Bei verminderten √úberschussbeteiligungen ist es m√∂glich, die Rente herabzusetzen. Beim teildynamischen Rentenbezug erh√∂ht sich die Startrente zum Teil durch die √úbersch√ľsse. Der Rest der √úberschussbeteiligung wird f√ľr eine j√§hrliche Dynamisierung der Rente Verwendung.

Rendite auch im Rentenbezug

Um Rendite zu erwirtschaften wird mittlerweile auch die Rentenphase. Damit Sie die Wahl haben, sollten Sie darauf achten, dass eine Rentenversicherung zu Rentenbeginn möglichst den klassischen und den fondsgebundenen Rentenbezug beinhaltet.

Kapitalauszahlungen im Rentenbezug

(Teil-) Kapitalauszahlungen sind auch im Rentenbezug m√∂glich und bieten zus√§tzliche Flexibilit√§t und ist heutzutage Usus. Die Auszahlungen sind meist auf die Todesfallleistung im Rentenbezug begrenzt. Hier ist also entscheidend, ob Sie sich f√ľr die Todesfallleistung, Rentengarantiezeit oder Restkapitalisierung entschieden haben. 

Der Markt im Check

Ich habe einmal die relevanten Anforderungen an die besten Fonds-Renten-Regelungen im Marktvergleich ermittelt. Die bedingungsseitigen Regelungen werden in der Bewertung ber√ľcksichtigt. Au√üerdem habe ich darauf geachtet, ob der Tarif entsprechende (teilweise) Gestaltungsm√∂glichkeiten anbietet oder nicht. 

Die aktuellen und garantierten Rentenfaktoren habe ich gleichgewichtig in der Bewertung ber√ľcksichtigt. Ein Bezug auf die Voraussetzungen zur Aus√ľbung der Optionen ist nicht gegeben.

Die nachfolgenden Werte der Rentenfaktoren wurden im Februar 2021 ermittelt. Lag kein aktueller Rentenfaktor vor, habe ich bei den Anbietern unter Angabe meiner Berechnungsgrundlagen erfragt.

Die Bewertung

Jedes Versicherungsprodukt erzielte eine bestimmte Punktzahl, welche ich zur maximal m√∂glichen Punktzahl ins Verh√§ltnis setzte. Insgesamt waren im Ranking zu den besten Fonds-Renten-Regelungen 1.800 Punkte zu erreichen. In der Tabelle wird die Bewertung √ľber Icons dargestellt, die in der Legende beschrieben sind.

Top 10 ‚Äď Beste Fonds-Renten-Regelungen

Der Rentenbeginn mag in der Ferne liegen, dennoch kann das Wissen um eine gute Absicherung schon heute beruhigend wirken. Bei einer Vertragslaufzeit von meist einigen Jahrzehnten, steht bei Vertragsbeginn vielleicht erst einmal nur der Wunsch f√ľr das Rentenalter bestm√∂glich abgesichert zu sein. Damit aus einem eher romantisch anmutenden Gef√ľhl ein gesichertes werden kann, bietet sich eine Pr√ľfung der wichtigsten Kriterien einer privaten Rentenversicherung vor Vertragsschluss an.

Die Analysten und Analystinnen von Franke und Bornberg haben in einem Blogbeitrag untersucht, worauf es später bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung neben dem Rentenfaktor noch ankommt.

Den Beitrag können Sie hier lesen: https://www.franke-bornberg.de/blog/fondsgebundene-rentenversicherung-rentenfaktor-wichtig