Bereits im Jahr 2020 hatte die Standard Life eine BU Aktion aufgelegt, bei der Sie mit vereinfachten Gesundheitsfragen einen Schutz f√ľr den Fall der Berufsunf√§higkeit erhalten, welche aber nicht besonders attraktiv war – um ehrlich zu sein. Jetzt gibt es eine neue Aktion, bei der Gesundheitsfragen wirklich sehr gut und kundenfreundlich sind. Allerdings richtet sich diese Aktion an eine ganz bestimmte und sehr kleine Zielgruppe, daher kann nicht jeder an dieser Aktion teilnehmen, was aus unserer Sicht sehr schade ist. Diese neue Aktion l√§uft erstmal bis Ende 2023 und alle Informationen dazu, welche technische Ausgestaltung m√∂glich ist und wie die Fragen zur Gesundheit lauten, erfahren Sie weiter unten. 

Eine BU-Versicherung ist wichtig

Die Rahmenbedingungen der Standard Life BU Aktion f√ľr Studenten mit vereinfachten Fragen

  • maximales Eintrittsalter 35 Jahre
  • die versicherte Person ist Student und in den letzten 4 Semestern
  • nur als Kombination mit einer Fondsrente m√∂glich als Berufsunf√§higkeitszusatzversicherung, keine selbst√§ndige Berufsunf√§higkeitsversicherung
  • maximaler monatlicher Beitrag 432 Euro; bei anderer Zahlungsweise das entsprechende Vielfache
  • Beitragsdynamik √ľber maximal 5% p.a.
  • Einschluss einer Beitragsbefreiung bei Berufsunf√§higkeit mit maximal 10% ‚ÄěSilent Power‚Äú
  • in der Altersvorsorgeschicht 3: maximal 750 Euro als monatliche Berufsunf√§higkeitsrente m√∂glich, mindestens 250 Euro mtl. Beitrag
  • Dynamik im Leistungsfall von maximal 1 % p.a. der BU-Rente
  • keine Endalterbegrenzung, Laufzeit der Absicherung bei Berufsunf√§higkeit bis 67 m√∂glich. 
  • die Erkl√§rung zur Gesundheit muss abgegeben werden, keine weiteren Risikofragen
  • der fr√ľhestm√∂gliche Versicherungsbeginn ist der 01.01.2023

Welche einfachen Gesundheitsfragen werden bei der BU-Sonderaktion gestellt?

Bei der Standard Life BU Aktion gibt es keine vereinfachten Fragen wie bei anderen Anbietern, sondern eine Gesundheitserkl√§rung. 

Die vereinfachte Gesundheitserklärung sieht wie folgt aus:

Beispiel einer Erklärung zur Gesundheit
Zum Vergrößern anklicken.

Hiermit erkläre ich,

dass ich

  • voll arbeitsf√§hig,
  • nicht schwerbehindert und in den letzten zw√∂lf Monaten vor Antragstellung nicht mehr als 20 Arbeitstage krank gewesen bin,
  • dass keine vollst√§ndige oder teilweise Erwerbsminderung vorliegt
  • dass keine Erwerbsminderungs-, Erwerbsunf√§higkeits- bzw. Berufsunf√§higkeitsleistung bei einem gesetzlichen oder privaten Versicherungstr√§ger anerkannt oder beantragt ist.
  • dass ich in den letzten 12 Monatennicht l√§nger als 2 Wochen ununterbrochen verschreibungspflichtige Medikamente eingenommen habe (au√üer Verh√ľtungsmittel)

Sie k√∂nnen dann an der BU-Aktion teilnehmen, wenn alle Voraussetzungen gegeben sind und Sie die o.g. Gesundheitserkl√§rung best√§tigen k√∂nnen. Der dazugeh√∂rige Abfragezeitraum bel√§uft sich auf die letzten 12 Monate. Wer in diesem Zeitraum nicht l√§nger als 20 Tage krank gewesen ist, also nicht arbeitsunf√§hig war und in diesem Zeitraum auch nicht l√§nger als 2 Wochen am St√ľck Medikamente eingenommen hat und nicht schwerbehindert, erwerbsgemindert oder berufsunf√§hig ist, hat gute Chancen, durch diese sehr einfache Gesundheitspr√ľfung zu kommen. 

Es gibt zwar den Hinweis von der Standard Life, dass es im Einzelfall zu einer individuellen Pr√ľfung kommen kann, i.d.R. wird es aber bei der Gesundheitserkl√§rung bleiben.  

Keine Frage nach gefährlichen Hobbies / Sportarten und Auslandsaufenthalten sowie des BMI (Größe und Gewicht)

Eine wirkliche Besonderheit bei der BU Aktion von der Standard Life ist, dass keine Frage zur Körpergrösse und zum Gewicht gestellt wird um den BMI zu ermitteln. Hierdurch muss also kein Über- noch Untergewicht angegeben werden und es erfolgt kein Zuschlag bei der Berufsunfähigkeitsversicherung wg. einem zu hohen oder niedrigen BMI.

Das ist sehr selten und eine Ausnahme bei dieser Aktion. 

Ferner ist auch positiv zu bewerten, dass es keine Frage zu gef√§hrlichen Hobbies, Sportarten und Freizeitbesch√§ftigungen gibt. Daher k√∂nnen auch Extremsportarten ausge√ľbt werden, ohne dass dies dem Abschluss einer Versicherung im Rahmen dieser Aktion im Wege stehen w√ľrde oder es zu Zuschl√§gen kommen k√∂nnte. 

Diese umfangreichen Fragen, welche bei einem normalen Antrag der Standard Life enthalten sind, f√§llt bei dieser BU-Aktion komplett weg: 

Gerade bei Studenten kommt es immer wieder vor, dass diese ins Ausland gehen f√ľr eine bestimmte Zeit und bei einem normalen Antrag muss die Frage beantwortet werden, ob Sie einen l√§ngeren Auslandsaufenthalt planen. Daher eignet sich diese Berufsunf√§higkeitsversicherung Sonderaktion der Standard Life vor allem auch f√ľr Studenten, die planen l√§ngere Zeit zu verreisen oder im Ausland zu studieren, weil Sie dann keine umfangreichen Frageb√∂gen usw. ausf√ľllen m√ľssen und auch keine Gefahr laufen abgelehnt zu werden.  

Welche Zielgruppe kommt in den Genuss der vereinfachten Gesundheitsfragen?

Das ist der wesentliche Punkt dieser Aktion und die wohl gr√∂√üte H√ľrde f√ľr die allermeisten Interessenten. Der teilnahmeberechtigte Personenkreis ist n√§mlich sehr klein. Der Versicherer richtet sich an die Zielgruppe der Studenten. Nur leider nicht an alle Studenten, sondern nur solche, welche sich in den letzten vier Semestern der Regelstudienzeit befinden.

die Aktion richtet sich nur an Studenten, die in den letzten vier Semester der Regelstudienzeit sind
Zum Vergrößern anklicken.

Klar ist, der Personenkreis ist recht eng. Wer gerade ein Studium begonnen hat, kann leider nicht teilnehmen. Der Versicherer hat hier den klaren Focus auf Studenten, die nicht mehr so weit weg vom Berufsleben sind. Und f√ľr die kann die Aktion eine gute Chance sein mit einer unkomplizierten Gesundheitspr√ľfung eine Absicherung f√ľr den Fall der Berufsunf√§higkeit zu kommen. 

Dar√ľber hinaus darf die versicherte Person maximal 35 Jahre alt sein, was bei Studenten nur im Ausnahmefall nicht gegeben ist. Wer gerade in 2023 36 Jahre alt wird, hat leider auch keine Chance mehr, weil eine R√ľckdatierung, anders als bei anderen Versicherern, zum 1.12.  des Vorjahres zur Sicherung des noch j√ľngeren Eintrittsalters nicht m√∂glich ist. Wie oben bereits erw√§hnt, darf der fr√ľhestm√∂gliche Beginn der 01.01.2023 sein. 

Im Vergleich zu der alten Aktion der Standard Life ist der Kreis derer, welche die BU-Aktion nutzen k√∂nnen, deutlich kleiner. Das alte Angebot war ‚Äúf√ľr Studenten und junge Erwachsene‚ÄĚ und nannte sich ‚ÄěDu und BU?”. Hier waren viele Berufe m√∂glich und auch Studenten in den unteren Semestern. Demgegen√ľber waren allerdings auch die Gesundheitsfragen deutlich umfangreicher als bei der neuen Sonderaktion BU aus 2023.

Aufzählung der umfangreicheren Voraussetzungen.
Zum Vergrößern anklicken.

Leider nicht erlaubt f√ľr diese Studenten und Studieng√§nge:

Schiffsbetriebstechnik, Sport, Übersetzungswesen, Kunst (auch darstellende, bildende), Landschaftsarchitektur, Sozialpädagogik, Gestaltung, Design, Haushalts- und Ernährungswissenschaften, Journalistik, Lehramt, Nautik, Publizistik, Pädagogik, Erziehungswissenschaften, Musik, Agrarwissenschaften, Bergbau, Gartenbau und Landespflege.

Auch Studenten, welche nebenberuflich t√§tig sind, k√∂nnen die BU-Aktion nicht nutzen. 

Wie sieht die technische Ausgestaltung der Berufsunfähigkeitsversicherung mit vereinfachten Fragen aus?

Bei dieser BU Aktion der Standard Life handelt es sich um keine selbst√§ndige Berufsunf√§higkeitsversicherung SBU. Sie k√∂nnen hierbei nur mit einer Berufsunf√§higkeitszusatzversicherung BUZ teilnehmen, die mit einer Rentenversicherung kombiniert wird. Die fondsgebundene Rentenversicherung ist der Hauptvertrag und Sie erg√§nzen diesen mit einer BUZ, die nicht nur eine Beitragsbefreiung bei Berufsunf√§higkeit enth√§lt sondern auch eine Rentenzahlung f√ľr den Fall der Berufsunf√§higkeit.

Bei der Standard Life hei√üt die Fondsrente Maxxellence Invest. Dabei handelt es sich um eine aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht. Um auf die max. 750 EURO BU-Rente zu kommen, m√ľssen gewisse Mindestbetr√§ge in diese Fondsrente flie√üen. N√§heres erl√§utere ich Ihnen weiter unten in einem Beispiel.

Eigentlich empfehle ich eine Kombination aus Verm√∂gensaufbau/Altersvorsorge und Risikoabsicherung (BU) zu vermeiden und beides lieber voneinander zu trennen. Hierf√ľr gibt es mehr Gr√ľnde dagegen als daf√ľr, am Ende muss aber jeder selbst entscheiden, welches Produkt zu einem passt. Wir Vermittler k√∂nnen hier nur aufkl√§ren und bestm√∂glich beraten aber am Ende m√ľssen Sie als Kunde entscheiden. 

Allerdings sind sich viele Fachleute bei diesem Punkt auch nicht ganz einig. Einige schw√∂ren wiederum geradezu auf die Kombination aus Verm√∂gensaufbau/Altersvorsorge und BU. Bei dieser BU-Aktion geht es nun mal nicht anders und wer die sehr vereinfachten Fragen in Anspruch nehmen m√∂chte, um √ľberhaupt Zugang zu einer Arbeitskraftabsicherung zu bekommen, der sollte es aus meiner Sicht auch tun. Besser als gar keine Berufsunf√§higkeitsabsicherung ist es allemal. Wenn es andere M√∂glichkeiten gibt im Rahmen eines eigenst√§ndigen Vertrages – um so besser, f√ľr viele ist das aber der einzige Weg eine Absicherung zu bekommen.

Bis vor Kurzem w√§re die Standard Life mit der Kopplung der BU mit verk√ľrzten Gesundheitsfragen an eine Rentenversicherung noch alleine auf dem Markt gewesen. Aber seit der HDI seine Basisrente mit einer BU mit sehr einfacher Risikopr√ľfung f√ľr alle Berufe (mit Focus auf Selbstst√§ndige und Besserverdiener) angeboten hat, ist die Aktion der Standard Life kein Novum mehr am Markt. 

Wie teuer ist die Absicherung f√ľr Sie?

Nehmen wir als Beispiel mal einen Studenten mit folgenden Rahmendaten:

Student
Geboren am 03.04.1998
Geschlecht männlich
Tätig als Student Wirtschaftswissenschaften
Beginn 01.04.2023
Ohne garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall
Alter zum Versicherungsbeginn 24
Mtl. Beitrag: 69,62 ‚ā¨

Aufschl√ľsselung der Rahmendaten
Zum Vergrößern anklicken.

Der Student der Wirtschaftswissenschaften kommt bei 750 EURO BU-Rente bis Endalter 67 auf einen Beitrag von rund 69 EURO. Das klingt auf den ersten Blick viel, f√ľr relativ wenig BU-Rente. W√ľrde der Student eine selbst√§ndige Berufsunf√§higkeitsversicherung als SBU abschlie√üen, k√∂nnte er die 750 EURO BU-Rente bei einem soliden Anbieter – z.B. Baloise (ehem. Basler) schon ab 22 EURO, also f√ľr weniger als ‚Öď des Beitrages erhalten, wie diese Schnellberechnung zeigt, mit den dazugeh√∂rigen Eingabedaten:

Tabelle mit Angebotsvorgaben und Berechnungsfaktoren einzeln aufgeschl√ľsselt
Zum Vergrößern anklicken.

Hier die Anbieter in der √úbersicht, sortiert nach dem mtl. Beitrag:

Liste von Abietern. Von 21,84‚ā¨ monatlicher Beitrag (baloise), bis 24.10‚ā¨ (SwissLife)
Zum Vergrößern anklicken.

Es ist aber zu ber√ľcksichtigen, dass hier bei Standard Life ein Teil des Beitrages f√ľr die BU aufgewendet wird, also f√ľr die Absicherung eines Risikos. Der andere Teil geht in die fondsgebundene Rentenversicherung als Verm√∂gensaufbau oder Altersvorsorge, also in einen Sparvertrag mit einer Renditechance. Wie hoch die Ablaufleistung aus der Rentenversicherung sein wird, ist ungewiss, da es sich um eine Fondsrente handelt.

Au√üerdem muss die stark reduzierte Gesundheitspr√ľfung bei der Standard Life hervorgehoben werden, die der Student am freien Markt nicht bekommen wird. Vergleichen Sie gerne einmal die vereinfachten Gesundheitsfragen dieser Aktion mit √§hnlichen Aktionen anderer Anbieter, etwa wie z.B. die Aktion der LV 1871 bis Alter 35. 

Machen wir es uns einem Beispiel klar:

Wer noch vor einem Jahr Probleme mit der Psyche hatte, k√∂nnte m√∂glicherweise, sogar wenn er zuvor Medikamente eingenommen hat, bei Standard Life versichert werden – bei der LV 1871 k√∂nnte es hingegen schwierig werden. Nach wie vor ist eine Berufsunf√§higkeitsversicherung mit psychischer Vorerkrankung nicht nur schwer zu haben, auch wenn sich am Markt diesbez√ľglich in letzter Zeit einiges getan hat (z.B. neue Risikopr√ľfungsgrunds√§tze der Bayerischen um eine Aufnahme trotz Vorerkrankungen leichter zu erm√∂glichen). 

Aber zur√ľck zum Beitrag der Absicherung f√ľr den Fall der Berufsunf√§higkeit im Rahmen der Sonderaktion der Standard Life. Bei diesem Beispiel ergibt sich je nach angenommener Wertentwicklung eine Kapitalleistung oder eine Rente: 

Mögliche Kapitalauszahlung von 25.900 Euro (3 % p.a.) bis 64.410 Euro (bei 6 % p.a.)
Zum Vergrößern anklicken.

Wer möchte und es sich leisten kann, darf auch deutlich höhere Beiträge in die fondsgebundene Rentenversicherung zahlen, maximal bis zu 432 Euro pro Monat. Es muss ein Mindestbeitrag gezahlt werden, um auf die 750 EURO BU-Rente zu kommen, es kann ein höherer Beitrag gezahlt werden, wenn der Focus auf der Erzielung einer ordentlichen Rendite aus der Fondsrente als Vermögensaufbau oder Altersvorsorge liegt.

Gibt es bei dieser Aktion eine Nachversicherungsm√∂glichkeit ohne Risikopr√ľfung bzw. Gesundheitspr√ľfung?

Zumindest nach meinem Kenntnisstand sind die ganz normalen Erh√∂hungsoptionen der BUZ eingeschlossen. In den Kriterien zur BU Aktion wurde nicht vermerkt, dass diese ausgeschlossen w√§ren. Diese nennen sich bei der Standard Life “Flex Up”. √úberhaupt gibt es viele Anglizismen beim Versicherer, was sicher mit dem irischen Background des Versicherers zusammenh√§ngt.  

Die Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitspr√ľfung Flex Up funktioniert so:

Textauszug, die die Nachversicherungsgarantie festlegt.
Zum Vergrößern anklicken.

Die Nachversicherungsgarantie ist f√ľr diejenigen, die √ľber diese Aktion eine Berufsunf√§higkeitsrente von nur 750 EUR abschlie√üen, von besonderer Bedeutung – vor allem dann, wenn anderweitig keine BU besteht und auch nicht abgeschlossen werden kann aufgrund vom aktuellen Gesundheitszustand oder Vorerkrankungen. Denn 750 EUR BU-Rente sind nat√ľrlich viel zu wenig. Schauen wir uns also mal an wie weit man mit den Nachversicherungsgarantien kommen kann. 

Eine Nachversicherung ohne Ereignis bietet die Standard Life – anders als andere Anbieter – nicht an. Es bedarf daher immer eines bestimmten Ereignisses um eine Erh√∂hung ohne Gesundheitspr√ľfung durchf√ľhren zu k√∂nnen. Das ist zum heutigen Stand 2023 nicht mehr markt√ľblich. Allerdings schlie√üen einige Versicherer bei BU-Aktionen die ereignisunabh√§ngigen Erh√∂hungsm√∂glichkeiten aus, wie Sie hier nachlesen k√∂nnen:

Sie k√∂nnen bei dieser Aktion der Standard Life nur zu den √ľblichen Ereignissen wie Heirat, Geburt eines Kindes, Gehaltserh√∂hung, Immobilienkauf, Aufnahme von einem Darlehens usw. die BU-Rente erh√∂hen. F√ľr Studenten am Ende des Studiums und um die geht es ja bei dieser BU Aktion, d√ľrfte vor allem das Ereignis ‚Äěerfolgreicher Abschluss eines Studiums‚Äú von grosser Bedeutung sein. 

Je Ereignis kann um max. 50 Prozent der anf√§nglichen Rente (hier also max. um 50 % von 750 EUR = 375 EUR) erh√∂ht werden. 

Hinzu kommt: Die Summe aus allen Erh√∂hungen = max. 100 % der Ursprungsh√∂he, hier also max. 750 EUR. 

Mit mehreren Erh√∂hungen w√§re es bei der Standard Life also bis auf maximal 1.500 EUR m√∂glich durch zwei Ereignisse (z.B. Abschluss Studium und Heirat oder Geburt eines Kindes oder Gehaltserh√∂hung). 

Mehr geht auf keinen Fall. Das ist nicht schlecht, jedenfalls besser als gar keine BU-Absicherung. Wer aber √ľber eine andere Berufsunf√§higkeitsaktion mit einfacher Risikopr√ľfung Zugang zu einer Berufsunf√§higkeitsversicherung erhalten kann, sollte diesen Weg nutzen. 

Weitere Dokumente und Unterlagen zum Download

Beispiel-Angebot BU Aktion Standard Life

Flyer: Standard Life BU-Rente f√ľr Studierende

Flyer: Standard Life  Schutz bei Berufsunf√§higkeit

SBU Vergleich verschiedener Anbieter

Standard Life Gesundheitserklärung Studenten 2023

Brosch√ľre: Private Vorsorge plus BU-Schutz Standard Life

Nachfolgend: Weitere BU Aktionen auf meinem Blog