BU Aktion Allianz mit drei Gesundheitsfragen für 550 Berufe

Lesezeit: 10 Minuten

Die Allianz Versicherung feiert das 100jährige Bestehen vom Bereich „Allianz Leben“. Zu diesem besonderen Ereignis wurde eine sehr kundenfreundliche Jubiläumsaktion ins Leben gerufen, bei der Sie von stark vereinfachten Gesundheitsfragen profitieren, welche erstmal bis zum 31.03.2023 gültig ist. Bei dieser Aktion können 550 Berufe teilnehmen und das Besondere hierbei ist, dass die Aktion nicht nur für Akademiker gilt – wie so häufig in der Vergangenheit – sondern auch für Busfahrer, Elektriker, Handwerker, usw. Gerade die Öffnung der Berufe auf nicht Akademiker finde ich sehr erfreulich, weil diese Berufe stärker gefährdet sind berufsunfähig zu werden als die akademischen Berufe.

In der Vergangenheit gab es bereits eine ähnliche Aktion von der Allianz für Alltagshelden, welche aber ausgelaufen ist. Bei der damaligen Aktion hat man vor allem die Berufe berücksichtigt, welche durch Corona stark in Anspruch genommen worden sind. Die aktuelle Aktion wurde zum Jubiläum der Sparte „Allianz Leben“ ins Leben gerufen – sozusagen.

 


Gliederung


 

Die wichtigsten Eckdaten der Jubiläumsaktion der Allianz mit nur drei Fragen zur Gesundheit

  • Sie können maximal 1.250 Euro als BU-Rente versichern
  • Für die meisten Berufe liegt das Endalter bei 67 Jahren (Verlängerungsoption vorhanden)
  • Höchsteintrittsalter beträgt 45 Jahre
  • Für viele Berufszweige im Bereich Transport / Verkehr / Logistik / Bio / Chemie / Physik / Technische Fachkräfte / Ingenieure / Grafik / Mediendesign möglich
  • Auch der jeweilige Ausbildungsberuf / Studiengang ist versicherbar
  • Die jährliche Beitragsdynamik als Inflationsausgleich kann bis zu fünf Prozent betragen
  • Die garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall kann bis zu drei Prozent betragen (aufpreispflichtig)
  • Spätere Nachversicherungsgarantien sind enthalten
  • Ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantien sind ausgeschlossen
  • Gefährlichen Freizeitaktivitäten müssen angegeben werden
  • Körpergröße und Gewicht werden nicht abgefragt
  • Geplante und längere Auslandsaufenthalten müssen angegeben werden
  • Die Aktion gilt auch für die Grundfähigkeitsversicherung („Körperschutzpolice“ bei der Allianz)
  • Bisherige Arbeitskraftabsicherungen der Allianz werden angerechnet
  • Kombinierbar mit anderen Aktionen der Allianz bei Immobilienkauf
  • Es werden 10 Euro je Vertrag für „Stiftung Allianz hilft Kindern“ gespendet
  • Eine anonyme Risikovoranfrage ist ausgeschlossen. Bei einer Antwort mit „ja“ müssen die normalen Gesundheitsfragen beantwortet werden

Diese Aktion der Allianz mit nur drei Fragen zur Gesundheit eignet sich nicht nur als erste Absicherung gegen Berufsunfähigkeit sondern auch für die Aufstockung bestehender Absicherungen, falls diese nicht mehr aktuell und viel zu gering ist. Gerade das kundenfreundliche Endalter mit 45 Jahren spielt vielen in die Karten, weil vergangene Aktionen mit vereinfachten Gesundheitsfragen häufig mit 40 geendet haben. Als alleinige Absicherung sind die 1.250 € viel zu gering, das sollte jedem Interessenten bewusst sein. Hier sollte man versuchen eine weitere Absicherung zu bekommen, da im Leistungsfall Steuern und ggfs. Krankenversicherungsbeiträge gezahlt werden müssen.


Die drei Fragen zur Gesundheit von der Aktion der Allianz

Am Anfang muss erwähnt werden, dass die Allianz zwar von Gesundheitsfragen spricht bei deren Nachricht und Veröffentlichung an uns Makler, aber im eigentlichen Antrag nach einer Dienstobliegenheitserklärung spricht. Damit es für alle einfacher zu verstehen ist, schreibe ich weiterhin von den Gesundheitsfragen, weil es am Ende auf das Gleiche hinausläuft.

Hier der Header aus der E-Mail an uns Makler:

So steht es dann im dazugehörigen Antrag der Allianz Zielgruppenaktion:

Die Gesundheitsfragen der Jubiläumsaktion lauten wie folgt:

Die Fragen zur Gesundheit sind ähnlich wie in der oben verlinken Aktion der Alltagshelden.

Die Fragen zur Gesundheit bei dieser Jubiläumsaktion

1. Sind Sie derzeit arbeitsunfähig? 

2. Haben Sie derzeit oder hatten Sie in den letzten 24 Monaten vor dem Datum Ihrer Unterschrift mindestens eine Krankheit oder Verletzung, wegen der Sie insgesamt länger als 6 Wochen ärztlich oder therapeutisch (Heilpraktiker, Psychologen, Physio-, Psychotherapeuten) in Behandlung* waren oder voraussichtlich sein werden? (*Unter Behandlungen verstehen wir auch Nachsorgen bei Krebs- und Tumorerkrankungen und die Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente außer Verhütungsmittel.)

3. Wurde bei Ihnen jemals eine Erwerbsminderung, Berufsunfähigkeit, ein Grad der Behinderung (GdB), ein Grad der Schädigungsfolgen (GdS), eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) oder ein Pflegegrad anerkannt oder haben Sie in den letzten 24 Monaten vor dem Datum Ihrer Unterschrift einen Antrag gestellt?

sind sehr kundenfreundlich gestellt. Gerade die Aufzählungen der Behandlungen wegen Atemwegsallergien, Unverträglichkeiten, Schwangerschaften usw. erleichtern einem die Fragen zu beantworten, weil es häufig nicht sicher war bei anderen Aktionen, ob diese eine Rolle spielen oder nicht. Und sind wir mal ganz ehrlich, Sportverletzungen die ausgeheilt sind, spielen doch für die Beurteilung einer Berufsunfähigkeit keine Rolle mehr, warum sollte ich diese noch angeben. Andernfalls müssen wir im Rahmen einer unverbindlichen anonymen Risikovoranfrage prüfen, ob eine Aufnahme bei einem anderen Versicherer möglich wäre, falls Sie eine der o.g. Fragen mit „ja“ beantworten müssen.

Daher ist die Aufzählung der nicht anzugebenden Behandlungen sehr kundenfreundlich wie z.B.

  • Atemwegsallergien (z. B. Heuschnupfen) ohne Asthma
  • Erkältungskrankheiten, die folgenlos ausheilten (z. B. Erkältungsschnupfen, Halsentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Kehlkopf- oder Luftröhrenentzündung, grippaler Infekt)
  • Magen-, Darm- und Harnwegsinfekte, die folgenlos ausheilten
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Operationen ohne Komplikationen und Folgen an Blinddarm, Mandeln oder Nasenscheidewand
  • Pilzerkrankungen (Nagelpilz, Fußpilz)
  • Schwangerschaften, Maßnahmen in der Reproduktionsmedizin
  • Sportverletzungen, die ohne Folgen ausgeheilt sind
  • Über-/Unterfunktion der Schilddrüse
  • Vorsorgeuntersuchungen (z. B. Hautkrebsvorsorge, gynäkologische Vorsorgeuntersuchung), die ohne krankhaften Befund blieben
  • zahnärztliche Behandlungen

Ein wichtiger Hinweis gilt aber zu beachten. Falls in der Vergangenheit schon mal ein Antrag bei der Allianz gestellt wurde, hält sich die Allianz das Recht frei, die kompletten Gesundheitsfragen beantworten zu lassen, falls dieser nicht zu normalen Bedingungen angenommen wurde. Grundsätzlich rate ich davon ab, voreilig einen Antrag zu stellen bei Vorerkrankungen, weil genau dieses Problem mit einer anonymen Risikovoranfrage umgangen werden kann.

Körpergrösse und Gewicht werden nicht abgefragt bei der Jubiläumsaktion

Ein grosser Unterschied zu anderen Aktionen ist, dass die Allianz nicht nach dem Gewicht und der Körpergrösse fragt. Das hat den Vorteil, dass Menschen mit einem sehr hohen BMI keinen Risikozuschlag zu erwarten haben, das ist wirklich eine Besonderheit.


Für welche Berufe kommt diese Aktion infrage?

Insgesamt können 550 Berufe an dieser Aktion teilnehmen, welche in 47 Studieneinrichtungen und 50 Tätigkeitsgruppen unterteilt sind.

Hier ein paar Beispiele an Berufsbildern, welche möglich sind:

Grafik/Mediendesign

  • z. B. Grafik- und Mediendesigner
  • Werbefachleute

Transport / Verkehr / Logistik

  • z.B. Speditions- und Verkehrsfachleute
  • Schienenfahrzeugführer
  • Kraftfahrer
  • Busfahrer
  • Kapitäne und Schiffsführer
  • Lagerverwalter und Magaziner
  • Lagerarbeitskräfte

Technische Fachkräfte/ Ingenieure

  • z. B. (Elektro-) Techniker
  • Servicetechniker
  • Elektroniker
  • Mechatroniker
  • Industriemechaniker
  • Maschinenführer und
  • Maschinisten
  • Techniker
  • Energie- und Umweltberater
  • Ingenieure

Bio/Chemie/Physik

  • z. B. Biologisch-technische Fachkräfte
  • Physikalisch-technische Fachkräfte
  • Chemielaboranten
  • Laboranten
  • Chemikanten
  • Chemiker und Physiker

Hier eine Übersicht aus dem Mailing der Allianz:

Leider können sich Schüler nicht über diese Aktion versichern, diese Gruppe fehlt.

Gehört Ihr Beruf auch dazu?

Das können Sie ganz leicht über das Berufe-Tool der Allianz herausfinden, welches im Bild verlinkt ist:

Die BU Aktion der Allianz gilt nur für die Berufe, welche über das Tool angezeigt werden. Sollte Ihr Beruf nicht dabei sein, können Sie leider nicht an der Aktion teilnehmen. Bitte haben Sie Verständnis dafür aber wir können gerne gemeinsam eine Lösung suchen, das ist gar kein Problem.


Weitere Bestandteile vom Versicherungsschutz bei dieser Aktion

Leider können Sie nur eine mtl. BU-Rente von 1.250 € beantragen. Der grosse Vorteil bei dieser Aktion ist aber, dass Sie bei Eintritt von einem bestimmten Ereignis wie z.B. Heirat, Nachwuchs oder beim Kauf einer Immobilie die versicherte Rente im Rahmen der Nachversicherungsgarantien erhöhen können. Die Allianz nennt diese „Anlassbezogene Erhöhung Ihrer Berufsunfähigkeitsrente“ und in den Bedingungen stehen folgende Ereignisse geschrieben, welche Sie innerhalb von 12 Monaten seit Eintritt des Anlasses zur Erhöhung Ihrer Rente heranziehen können:

a) Geburt eines Kindes der →versicherten Person oder die Adoption eines Minderjährigen durch die versicherte Person;

b) Aufnahme eines Studiums oder einer Ausbildung durch die versicherte Person;

c) Beendigung der Berufsausbildung oder Start in das Berufsleben der versicherten Person;

d) Aufnahme einer selbstständigen beruflichen Tätigkeit der versicherten Person, wenn die selbstständige Tätigkeit die Mitglied- schaft in der für den Beruf zuständigen Kammer erfordert;

e) Aufnahme eines Darlehens der versicherten Person zur Finanzierung einer Immobilie, die mindestens einen Wert von 100.000 EUR hat;

f) Heirat der versicherten Person;

g) Ehescheidung bzw. Aufhebung der eingetragenen Lebenspartnerschaft der versicherten Person, sofern diese nicht in eine Ehe umgewandelt wird;

h) Erhöhung des Einkommens der versicherten Person

i) Die versicherte Person hat erfolgreich eine Meisterprüfung abgeschlossen;

j) Die versicherte Person erhält Prokura;

k) Das Bruttoarbeitseinkommen der versicherten Person überschreitet erstmals die am Beschäftigungsort der versicherten Person geltende Beitragsbemessungsgrenze in der Deutschen Rentenversicherung;

l) Ende der Pflichtmitgliedschaft der versicherten Person in einem berufsständischen Versorgungswerk;

m) Wegfall eines Vertrags auf betriebliche Altersversorgung

n) Beitragsfreistellung eines Vertrags auf betriebliche Altersversorgung

 

Sie können je Ereignis die mtl. BU-Rente um bis zu 500,– € erhöhen. Insgesamt aber nur 12.000 € pro Jahr, also 1.000 € pro Monat, entspricht 2 Ereignissen p.a. Ein weiterer Vorteil hierbei ist, dass Sie keine weiteren Fragen beantworten müssen, weder zur Gesundheit noch zu Ihrem Risiko wie z.B. haben Sie begonnen zu Rauchen usw.

Eine Ausbaugarantie ist aber nicht möglich, da diese in den Bedingungen ausgeschlossen wird, wenn der Vertrag mit einer vereinfachten Risikoprüfung zustande gekommen ist. Die Ausbaugarantie bzw. anlassunabhängige Erhöhung bedeutet, dass Sie in den ersten 5 Vertragsjahren die versicherte Berufsunfähigkeitsrente erhöhen können ohne Gesundheitsprüfung.

Hier der Auszug aus den Versicherungsbedingungen der Allianz:

Leider ist das ein Nachteil aber absolut nachvollziehbar, weil Sie ansonsten sehr schnell von 1.250 € mtl. BU-Rente auf z.B. 1.750 € erhöhen könnten und das ist nicht Sinn und Zweck dieser Jubiläumsaktion der Allianz.

Nachdem Nachteil wieder ein Vorteil bei dieser Aktion: Die jährliche Beitragsdynamik als Inflationsausgleich wird nicht auf die max. Nachversicherung angerechnet.

Die Erhöhungsmöglichkeiten mit bis zu 12.000 Euro p.a. sind gut, aber bei anderen Gesellschaften ist das durchaus höher möglich. Dafür bietet das Bedingungswerk der Allianz aber den Vorteil, dass diese nicht angerechnet werden auf angenommene Beitragsdynamiken im BU-Vertrag.

Die Grenze der Nachversicherungsgarantien liegt häufig bei 2.500 € mtl. BU-Rente, bei manchen Versicherern ist diese auch bei 3.000 € mtl. BU-Rente gedeckelt. Wenn Sie also an der Aktion teilgenommen und die 1.250 € mtl. BU-Rente versichert haben, können Sie durch die Annahmen der Dynamik z.B. i.H.v. 5% p.a. sehr schnell auf 1.900 € oder 2.000 € mtl. BU-Rente kommen. Für diesen Fall können Sie bei anderen Anbietern nur noch die Differenz versichern im Rahmen der Nachversicherungsgarantien, also bei aktuell 2.000 € mtl. BU-Rente lassen sich nur noch 500 € versichern, wenn die Grenze bei 2.500 € liegt.

Bei der Dynamik der Allianz wird diese aber nicht angerechnet! Die Allianz geht von der ursprünglich beantragen BU-Rente aus i.H.v 1.250 Euro, darauf können also nochmals 1.000 Euro abgesichert werden zzgl. Beitragsdynamik.

Dagegen gibt es bei der garantierten Rentensteigerung im Leistungsfall keine Einschränkungen. Hier wäre meine Empfehlung, dass Sie die vollen 3% einschließen, auch wenn dadurch der Beitrag zur Absicherung gegen Berufsunfähigkeit steigt.


Mein Fazit zur Jubiläumsaktion der Allianz

Eine wirklich tolle Aktion, die die Allianz im Juli 2022 ins Leben gerufen hat zu deren Jubiläum. Sicher passt die Aktion nicht zu allen Berufen, das ist auch gar nicht möglich, aber mit 550 versicherbaren Berufen deckt man ein grosses Spektrum ab – meiner Meinung nach. Darüber hinaus sind die Gesundheitsfragen kundenfreundlich formuliert und beinhalten wenig Fallstricke, auf welche Sie achten müssen. Gerade für all diejenigen, die schon einige Vorerkrankungen haben, welche aber länger als 24 Monate zurück liegen, ist diese Aktion eine grosse Bereicherung und bietet eine tolle Möglichkeit sich gegen Berufsunfähigkeit zu versichern. Zwar nur über max. 1.250 € mtl. BU-Rente aber wer weiss was die Zukunft bringt und vielleicht kann an einer anderen Aktion teilgenommen werden wie z.B. nur zwei Gesundheitsfragen bei der Canada Life Aktion.


Wie finden Sie die richtige Absicherung gegen Berufsunfähigkeit?

Laden Sie sich meinen Leitfaden mit den wichtigsten Handlungshilfen für die Selektion einer geeigneten Absicherung gegen Berufsunfähigkeit herunter, das erleichtert Ihnen die Auswahl:


Weitere Beiträge auf unserem Blog

Hier auf meinem Blog erfahren Sie mehr über die Berufsunfähigkeitsabsicherung:

 

Über Marco Mahling

Marco Mahling ist als unabhängiger Finanzberater und Versicherungsmakler tätig im Raum München und Ingolstadt, online berät er seine Kunden aber aus ganz Deutschland. Er ist gelernter Bankkaufmann, zertifizierter Fondsspezialist (TÜV-Süd), Experte für private Vorsorge (DMA), qualifizierter Berater zur Riester-Rente, Fachmann für Vorsorgemanagement sowie DEKRA Sachverständiger für Immobilienbewertung und berät seine Kunden in den Bereichen Ruhestandsplanung, private Krankenversicherung und Immobilien.

Auf Bewertungsplattformen im Internet lässt er sich von seinen Kunden bewerten und hat alleine auf dem Portal von WhoFinance mehr als 800 Referenzen. Über seinen Blog hält er seine Interessenten auf dem Laufenden und informiert seine Kunden regelmäßig per Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.