Das neue Jahr 2024 steckt noch in den Kinderschuhen, dennoch sind bereits erste Vorhersagen mit Blick auf die √úbersch√ľsse im Leistungsfall in der BU (Berufsunf√§higkeitsversicherung) m√∂glich. 

√úbersch√ľsse k√∂nnen als ein Faktor zur Bestimmung der Finanzst√§rke oder auch Kunden Zugewandtheit gesehen werden, wobei man diesem insgesamt nicht zu viel Bedeutung zumessen sollte. Immerhin sind √úbersch√ľsse im Leistungsfall f√ľr Verbraucher in der Regel recht intransparent und daher wenig nachvollziehbar. 

Der Trend war einige Jahre lang eindeutig: Die √úbersch√ľsse im Leistungsfall fielen. Daher sind die aktuellen Entwicklungen in der Zeit der Zinswende am Kapitalmarkt umso interessanter.

Die Berufsunf√§higkeitsversicherung ‚Äď Ein Muss

Bevor wir uns dem eigentlichen Thema widmen, wollten wir an dieser Stelle noch ein paar allgemeine Worte zur Berufsunf√§higkeitsversicherung loswerden: 

BU-Versicherungen werden immer besser, sowohl inhaltlich, also auch technisch und auch die Bedingungen f√ľr die Versicherten werden attraktiver – die BU kann also als echter Allrounder bezeichnet werden. Insbesondere Akademiker (hier sind etwa Ingenieure, MINTler, Angeh√∂rige von Kammerberufen und √Ąrzte zu nennen) profitieren von den regelm√§√üig fallenden Beitr√§gen f√ľr ihre Berufsunf√§higkeitsversicherung. Anders sieht es bei “Risiko Berufen” – jedenfalls aus der Sicht der Versicherung – aus: Arbeitnehmer aus handwerklichen, sozialen oder anders physisch oder psychisch fordernden Berufen m√ľssen mit hohen bis sehr hohen Versicherungsbeitr√§gen rechnen und oft auch mit wenig vorteilhaften Versicherungsbedingungen. 

Ein Blick ins zur√ľckliegende Jahr: Im Jahr 2023 dr√§ngten zwei neue Marktteilnehmer, die Gothaer und die Hannoversche, mit erheblicher Kraft in den Markt vor. Sie boten sehr attraktive Konditionen und oft auch wettbewerbsf√§hige Preise an (die Gothaer f√ľhrte sogar neue Gesundheitsfragen in der Berufsunf√§higkeitsversicherung ein). Wenn ein Verbraucher die g√§ngigen Vergleichsrechner f√ľr Berufsunf√§higkeitsversicherungen konsultiert, erscheint alles √§u√üerst positiv, die g√§ngigen Anforderungen an alle Leistungen sind jedenfalls oberfl√§chlich erf√ľllt. Ein subtiler, aber entscheidender Unterschied wird jedoch h√§ufig √ľbersehen: Wie gestalten sich eigentlich die Erh√∂hungen der Berufsunf√§higkeitsrente im Leistungsfall? Werfen wir einen n√§heren Blick hierauf. 

√úbersch√ľsse im Leistungsfall: Ein √úberblick

Berufsunf√§higkeitsversicherungen verrechnen in der Regel vorhandene √úbersch√ľsse. Es muss dann also nicht der Bruttobeitrag, sondern der Nettobeitrag, auch Zahlbeitrag genannt, gezahlt werden. Anders gesagt: Die Versicherungsnehmer profitieren davon, dass der BU-Versicherer gut wirtschaftet. Dies bedeutet konkret, dass es zu weniger Leistungsf√§llen als kalkuliert kam, die BU also in weniger F√§llen als gedacht die Versicherungssumme bzw. monatliche Rente an einen berufsunf√§hig gewordenen Versicherten auszahlen musste. 

Der Zahlbeitrag ist jedoch nicht fix, was hinsichtlich m√∂glicher Beitragssteigerungen in der BU-Versicherung klar wird. 

Hier eine vereinfachte Darstellung, wie sich der mtl. Beitrag darstellt: 

Ein Leistungsfall tritt ein, wenn der Versicherungsnehmer berufsunf√§hig geworden ist. Daher stellt sich die Frage, wie in diesem Fall von den √úbersch√ľssen profitiert werden kann. Schlie√ülich √ľbernimmt die BU f√ľr die Zeit der Berufsunf√§higkeit die monatlichen Beitragszahlungen, soweit dies vertraglich vereinbart wurde. Von gesenkten Beitr√§gen d√ľrfte der berufsunf√§hige Versicherungsnehmer unmittelbar daher nichts sp√ľren. 

Dennoch sind √úbersch√ľsse im Leistungsfall nicht zu vernachl√§ssigen. 

Ein Beispiel: Wenn eine Absicherung in Form einer monatlichen Rente √ľber 2.300 Euro im Fall der Berufsunf√§higkeit vereinbart wurde und dann auch der Leistungsfall eintritt, steigt dieser Betrag um denselben Prozentsatz wie die √úbersch√ľsse an. Betr√§gt die Steigung der √úbersch√ľsse etwa 2 Prozent, so steigt die monatliche Auszahlung von den oben genannten 2.300 Euro um 46 Euro auf 2.346 Euro an. 

BU √úbersch√ľsse im Leistungsfall 2024 auf einen Blick:¬†

Die √úbersch√ľsse im Leistungsfall in der Berufsunf√§higkeitsversicherung – Stand 2024
Gesellschaft√úbersch√ľsse 2020√úbersch√ľsse 2021√úbersch√ľsse 2022√úbersch√ľsse 2023√úbersch√ľsse 2024
Allianz1,9 %1,7 %2,35 %2,5 %2,7 %
Alte Leipziger1,53 %1,53 %1,98 %1,98 %2,08 %
AXA2,0 %1,7 %2,1 %2,10 %2,10 %
Baloise (fr√ľher
Basler)
1,25 %1,1 %1,75 %1,75 %2,0 %
Barmenia1,6 %1,1 %1,75 %1,75 %2,0 %
Bayerische1,6 %1,6 %2,25 %2,45 %2,75 %
Canada Life0.0 %0.0 %0.0 %0.00 %0.00 %
Condor1,2 %1,35 %0,55 %1,35 %1,6 %
Continentale1,4 %1,2 %1,2 %2,05 %2,35 %
Cosmos Direkt1,55 %1,85 %
Debeka0,9 %1,25 %2,25 %
Deutsche
√Ąrzteversicherung
1,7 %
Dialog1,35 %1,35 %1,65 %
Ergo1,05 %1,5 %
Generali (vorher
Aachen M√ľnchener)
0,6 %0,4 %0,65 %0,65 %1,5 %
Gothaer1,55 %1,87 %2,0 %
Hannoversche2,0 %
Hanse Merkur1,75 %1,75 %
HDI1,7 %1,7 %2,15 %2,15 %2,85 %
Helvetia1,25 %1,25 %1,45 %
HUK Coburg1,55 %1,55 %
Interrisk2,45 %
LV 18711,9 %1,9 %2,55 %2,55 %2,6 %
M√ľnchener Verein0,1 %0,1 %1,10 %
N√ľrnberger1,45 %1,45 %2,1 %2,1 %2.6 %
Signal Iduna1,26 %1,22 %1,4 %2,25 %2,35 %
Stuttgarter1,1 %0,8 %1,45 %1,45 %1,75 %
Swiss Life1,70 %1,75%
Universa1,50 %1,5 %
Volkswohl Bund1,5 %1,35 %2,0 %2,35 %2,55 %
VPV1,65 %2,10 %
W√ľrttembergische1,75 %2,17 %2,53 %
WWK1,85 %1,85 %
Zurich1,55 %1,55 %1,55 %
1

Was uns die √úbersch√ľsse im Leistungsfall 2024 sagen

Eine Erkenntnis, die wir aus den vorliegenden Zahlen gewinnen k√∂nnen, ist der leicht positive Einfluss der Zinswende. Vergleichen wir die √úbersch√ľsse aus dem letzten Jahr mit diesem, ist keine Senkung zu erkennen. Bei einigen wenigen BU-Versicherern blieb das Niveau stabil, ohne sich zu ver√§ndern. Deutlich erkennbar sind hingegen die Steigerungen, welche viele Versicherungsunternehmen hinsichtlich ihrer √úbersch√ľsse verzeichnen. Nennenswert sind hier etwa der M√ľnchener Verein, die Debeka oder Generali. Um das hiermit assoziierte Bild einzuordnen, sollte jedoch erw√§hnt werden, dass die entsprechenden Produkte dieser Versicherer im Vergleich zur Konkurrenz jedoch nicht ganzheitlich √ľberzeugen und ‚Äď wie bereits erw√§hnt ‚Äď dem Faktor ‚Äě√úberschuss‚Äú im Zweifel keine √ľberragende Wichtigkeit einger√§umt werden sollte. Eine weitere Anmerkung zu der Tabelle. Die Canada Life hier zu nennen kann, aber muss man nicht machen. Sie bedient sich anderen Kalkulationen, die keine Brutto- bzw. Nettobeitr√§ge kennt, sondern nur einen festen Beitrag (unser Tipp: Vereinbaren Sie bei Abschluss einer BU-Versicherung bei der Canada Life unbedingt den Baustein ‚ÄěLeistungsdynamik‚Äú, um dieser Eigenheit entgegenzutreten).¬†

Mit der HDI Versicherung tritt ein neuer Spitzenreiter aufs Parkett: Die HDI verzeichnet 2024 mit 2,85 Prozent die h√∂chsten √úbersch√ľsse im Leistungsfall. Aber auch Bayersiche (mit 2,75 Prozent) oder die Allianz (mit 2,7 Prozent) sowie die N√ľrnberger und LV 1871, beide mit 2,6 Prozent, konnten sich auf einem hohen Niveau stabilisieren ‚Äď die Zahlen lassen sich sehen!

Gut zu wissen: Bei den abgebildeten √úbersch√ľssen handelt es sich nicht um garantierte Kennzahlen. In der Theorie besteht weiterhin die M√∂glichkeit, dass sie signifikant fallen, etwa auf null. Dies ist in der Vergangenheit bereits geschehen. Denn auch die besten Versicherungsunternehmen k√∂nnen nicht losgel√∂st von Raum und Zeit und somit auch nicht unbeeinflusst von politischen und wirtschaftlichen Geschehnissen agieren. Und gerade weil die √úbersch√ľsse keiner Garantie unterliegen, sollten sie eher als netter Bonus anstatt als Entscheidungsgrundlage f√ľr oder gegen ein Versicherungsunternehmen gelesen werden. Wer sich optimal auf den schlimmsten Fall, hier den Eintritt der Berufsunf√§higkeit, vorbereiten m√∂chte, sollte sich daher mit der garantierten Rentensteigerung im Leistungsfall auseinandersetzen. Hier sind Steigerungen von bis zu 3 Prozent je nach Versicherer und Tarif m√∂glich.¬†

Insgesamt spiegelt das ‚ÄěRanking der Zahlen‚Äú auch die Qualit√§t der BU-Versicherer wider: Die oberen Pl√§tze werden von BU’s belegt, die ausgezeichneten Bedingungen sowie eine sehr gute technische Gestaltung haben und daher zu Recht sehr beliebt bei den Kunden sind.¬†

Eine weitere Feststellung bezieht sich auf die H√∂he der direkten und indirekten Barwerte eines potenziellen Leistungsfalls, die immer h√∂her werden. Wer berufsunf√§hig wurde und von den √úbersch√ľssen im Leistungsfall profitiert hat, dem kann dieser Prozentsatz nicht wieder weggenommen werden. M√∂glich ist nur, dass im kommenden Jahr wieder eine Senkung verzeichnet wird ‚Äď vielleicht f√§llt der √úberschuss auch auf 0 Prozent,

Die H√∂he der BURenten steigt stetig an, eine Absicherung von 3.000 bis 4.000 Euro ist daher nicht mehr ungew√∂hnlich, sondern wird immer h√§ufiger gew√§hlt. Ausgenommen sind hier Sch√ľler und Studenten, bei denen es eine Obergrenze gibt, welche aber im Rahmen der Nachversicherung unter Vorliegen bestimmter Voraussetzungen nach oben korrigiert werden kann. Aus Sicht der Versicherer bedeutet dies umgekehrt sehr hohe Kosten, wenn ein langer Leistungsfall eintritt, was auch die schwierigen Aufnahmebedingungen f√ľr Interessenten und die zahlreichen Ausschl√ľsse in den Vertr√§gen erkl√§rt.

Daher ist es so wichtig, sich m√∂glichst fr√ľh um eine Berufsunf√§higkeitsversicherung zu bem√ľhen ‚Äď dies gilt f√ľr junge Menschen genauso wie f√ľr Eltern von minderj√§hrigen Kindern.¬†¬†

Fazit: BU √úbersch√ľsse im Leistungsfalls 2024

Eine erfreuliche Nachricht f√ľr Verbraucher und Kunden: Die Zinswende sorgt f√ľr einen positiven Impuls, die √úbersch√ľsse im Leistungsfall erleben einen Anstieg. Es ist wichtig zu beachten, dass dies lediglich eine vor√ľbergehende Entwicklung sein kann und daher nicht √ľberbewertet werden sollte. Aber: Wir freuen uns √ľber die gestiegenen √úbersch√ľsse im Leistungsfall und begr√ľ√üen jeden Euro, den unsere Kunden im Fall der F√§lle mehr bekommen. 

Sind Sie auf der Suche nach der passenden Berufsunf√§higkeitsversicherung? Wir helfen Ihnen nicht nur bei der Suche, sondern begleiten Sie transparent und kompetent √ľber den Annahmeprozess, bis zum Abschluss Ihrer BU und dar√ľber hinaus. Kommen Sie gerne jederzeit auf uns zu, gerne √ľber unser Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch und vereinbaren Sie Ihr kostenloses Kennenlerngespr√§ch. Wir freuen uns auf Sie!